Tom Berovik: Gesunder Menschenverstand Erfolgsgarant

 
tom bierovic - Tom Berovik: Gesunder Menschenverstand  Erfolgsgarant

 

Tom Berovik

Händler Tom Berovic (Tom Bierovic) ist in Fachkreisen als eine Person bekannt, die in der Pubertät begann, Geld auf den Finanzmärkten zu verdienen. Als erblicher Spekulant übernahm er die Grundlagen des Handels von seinem Vater, der an der MidAmerica Commodity Exchange gute Gewinne machte. Nachdem Tom Berovik bereits im Alter von 13 Jahren die Grundlagen gelernt hatte, zog er Taschengeld ab und schloss kleine Verträge mit Terminkontrakten ab.

 

Erste Erfahrungen mit Handel und Analytik

Wie sich der Finanzier selbst erinnert, war die erste Informationsquelle über die Machtverhältnisse auf dem Markt für ihn eine lokale Zeitung. Die Tagesausgabe veröffentlichte regelmäßig Berichte über die Schlusskurse für landwirtschaftliche Güter. Auf der Grundlage dieser Daten erstellte Tom Diagramme, für die er manuell technische Indikatoren berechnete: Histogramme und gleitender Durchschnitt für den Intraday-Handel auf dem Zeitrahmen von 15 m. Die Berechnungen wurden anschließend dem Vater gegeben, der auf derGrundlage Handelsentscheidungen traf und das für diese Zwecke zugeteilte Kapital in die Transaktionen investierte.

Um ein erfahrener Trader zu werden, hat sich Tom Berovick dem Intraday- und Midterm-Trading verschrieben und ist überzeugt, dass Selbsteinschätzung ideal für Anfänger ist. Von Histogrammen und einfachen movingaverageon später zu Oszillatoren bewegt, relative Stärke Index, Richtungsbewegungssystem und gleitenden Durchschnitt Konvergenz / Divergenz Indikator. Im täglichen Handel hat Berovik diese Praxis jedoch längst aufgegeben und setzt erfolgreich automatisierte Handelssysteme und -indikatoren ein.

Fokussierung auf technische Analyse und impulskorrigierten Handel

Die Analysemethode von Thom Berovick basiert auf einer technischen Analyse. Genauer gesagt neigt der Spekulant dazu, grundsätzliche Faktoren so weit wie möglich zu ignorieren, weil sie nur von den Informationen ablenken, die "im aktuellen Marktpreis konzentriert" sind. Ihm zufolge verkörpert der Zeitplan alles, was Sie über die Menge, ihre Motive und ihr Verhalten wissen müssen. Wie andere "Techies" hält er sein Regelsystem für universell, empfiehlt aber gleichzeitig nicht, sich zu 100 Prozent daran zu halten.

Thomas Berovicks Ansatz zur Arbeit, der als "Impulskorrekturhandel" bezeichnet wird, basiert auf den folgenden Arten von Eingabeinformationen:

  • Trendrichtung;
  • Trendqualität;
  • Kraft von Gegentrendreaktionen;
  • Risiken.

Eine Reihe von Regelmäßigkeiten, die den durchschnittlichen Monatsertrag beeinflussen, werden berücksichtigt

  • sollte nicht in den Handel eintreten, wenn sich ein Trend abzeichnet;
  • erforderliches Verhältnis von Gewinn zu Risiko – ungefähr, 2:1;
  • ein guter Monat kann ein Monat genannt werden, wenn mehr als 40% der Trades mit Gewinn geschlossen werden.

Andere Ratschläge von Thomas Berovick ist es, an einer Strategie zu arbeiten, die dem Händler psychologisch passt. So ist es bequemer für einige, auf kurzen Zeitrahmen zu verdienen, und für einige – auf mittlere oder lange. Außerdem ist es nicht notwendig, zu viel Aufmerksamkeit auf Gewinne und Elche zu konzentrieren – es ist zweckmäßiger, sich daran zu gewöhnen, Zeit mit der Entwicklung von Methoden und der Schärfung von Fähigkeiten zu verbringen.

Mittlere Ausrichtung

Tom Berovik sucht weder milliardenschwere Deals noch den Ruhm von George Sorros oder Warren Buffett. Er zieht ein ruhiges Home Office in Chicago dem rasenden Rhythmus der Wall Street vor, einer aktiven Hauptstadt von ein paar Millionen Und dem Status eines OTC-Unlizenzierten Spezialisten, der nicht mehr als 15 Investoren pro Jahr rekrutiert.