Steve Neeson – Berühmte Händler

 

steve nison - Steve Neeson – Berühmte Händler

Steve Neeson hat seinen Ruhm durch die Popularisierung der japanischen Methode der technischen Marktanalyse im Westen erlangt, die als "japanische Kerzen" bezeichnet wird. Es wird angenommen, dass die Einführung von "japanischen Kerzen" in der technischen Analyse der USA. und Europa ist zu einer Revolution für moderne Händler geworden, wie es es erlaubte, den Markt mit dieser Methode zu analysieren, um viel nützlichere Informationen zu gewinnen, insbesondere darüber, wer den Markt beherrscht – Bullen oder Bären. Diese Informationen können durch die Analyse der rechteckigen Markierungen auf den Diagrammen erhalten werden, die wegen ihrer Ähnlichkeit mit Kerzen als "japanische Kerzen" bezeichnet werden. Steve Neeson ist Autor von zwei populären Büchern zu diesem Thema – "Japanische Kerzen" und "Jenseits japanischer Kerzen".

Neben dem Händler ist er auch in Beratungstätigkeiten tätig und berät auf der ganzen Welt, einschließlich der Federal Reserve und der Weltbank. Zu den Beratungsaktivitäten gehören auch Internetseminare und Beratungsleistungen für verschiedene Organisationen.

Möglichkeiten, die japanische Kerzen öffnen

Analysieren der Größe und Farbe der Kerze Körper, können Sie Daten über die Händler, die den Markt im Moment dominieren extrahieren und ob es eine Tendenz für den Markt gibt, an Schwung zu verlieren. Letzteres ist möglich, wenn der Preis zum Auftakt und Ende der Sitzung derselbe (oder fast derselbe) war. In diesem Fall fehlt der tatsächliche Körper der Kerze, was darauf hindeutet, dass der Markt seine Dynamik verloren hat. Diese Kerzen, die keinen Körper haben, werden Dodgers genannt.

Wenn die Kerze einen Körper hat, kann seine Farbe auf die vorherrschenden Händler auf dem Markt hinweisen: weiße Kerze – in den meisten Fällen Bullen, schwarze Kerze – von Bären dominiert. Neben der Analyse der Kerzen selbst berücksichtigt diese technische Analyse auch die Länge und Position ihrer Schatten und die Varianten von Kerzen wie "Hammer" und "Fallsterne".

"Japanische Kerzen" sind mittlerweile sehr beliebt. Für viele Händler sind sie die einzige objektive Informationsquelle. Also, wenn Sie ernsthaft über den Handel sind, werden Sie nicht in der Lage sein, japanische Kerzen zu lernen.