Paul Tudor Jones – Berühmte Händler

 
JonesPaul Tudor - Paul Tudor Jones – Berühmte Händler

 

Paul Tudor Jones

Im Oktober 1987 verloren viele Anleger ihr Kapital aufgrund des Zusammenbruchs von Aktien, was dem finanziellen Zusammenbruch der USA nicht unterlegen war. 1929. Im selben Monat zeigte der Tudor Futures Fund, der von Paul Tudor Jones verwaltet wird, unglaubliche 62 Prozent des Einkommens.

Paul Jones war als Händler nie von irgendetwas abhängig. Sein eigener Handelsstil hat keine Analoga, und das Ergebnis ist um ein Vielfaches größer als jeder der Fondsmanager. Beispiellos ist der 5 Jahre ununterbrochener profitabler Handel mit minimalen Verlusten, der als unmöglich galt. Die Zinserträge wurden in dreistelligen Zahlen berechnet.

Paul Jones wusste nicht, wie bitter es ist, bei einem seiner großen Projekte zu verlieren. Er begann als Makler zu arbeiten, und im zweiten Jahr seiner Karriere erhielt er eineinhalb Millionen Dollar an Provisionen. Im Herbst 1980 kommt Jones als unabhängiger Händler an die New York Cotton Exchange. Mehrere Jahre Arbeit haben zu Einnahmen in Millionenhöhe geführt. Aber nicht so auffällig wie die Handelsergebnisse: In dreieinhalb Jahren Spielzeit hatte Jones nur einen verlustreichen Monat.

1984 gelangweilt oder hatte Jones Angst, seine Stimme zu verlieren (eine Berufskrankheit von Händlern an der Börse). An dieser Stelle wirft er seine erfolgreiche Karriere als Händler und fordert sich selbst mit Kapitalmanagement heraus. Im September desselben Jahres gründete er den Tudor Futures Fund, den er mit 1,5 Millionen US-Dollar verwaltet.

Ende 1988 war jede Investition in Höhe von 1.000 US-Dollar in den Fonds auf 17.482 US-Dollar angewachsen, und das Gesamtkapital der Fondsleitung betrug 330 Millionen US-Dollar. Es hätte sogar noch größer sein können, aber im Oktober 1987 hörte Paul Jones auf, neue Investitionen anzunehmen und leistete Barzahlungen.