George Soros – Berühmte Händler

 

GeorgeSoros 242x300 - George Soros – Berühmte Händler

George Soros wurde in eine jüdische Familie geboren, so dass ihm von Kindesbeinen an seine Überlebensinstinkte eingeflößt wurden. Mit dem Beispiel seines Vaters, der, um die Familie aus dem von den Deutschen während des Zweiten Weltkriegs besetzten Gebiet zu holen, Dokumente fälschte, entdeckte Soros eines der Prinzipien des Überlebens: “Der Gehorsam gegenüber dem Gesetz ist zu einem gefährlichen Sucht; Um zu überleben, müssen Sie das Gesetz umgehen. Laut Soros selbst benutzte er dieses Prinzip oft, wenn die Situation es verlangte. Vielleicht ist das der Grund, warum George Soros beschuldigt wurde, unfair im Aktienhandel und in Währungen zu spielen.

Die Art und Weise, wie Soros einen Ausweg aus dieser Situation fand, war ganz einfach – er erhielt eine Bescheinigung, die besagte, dass die Schiedsexperten jung sein sollten, da sie jung sterben. Basierend auf diesem Dokument erlaubte die Regierung Soros die Einreise in die USA.

Am Ende eröffnete Soros seinen Hedgefonds. Was seine Anlageaktivitäten auf dem Devisenmarkt und anderen Derivatemärkten angeht, so hat George Soros selbst erklärt, dass er eine sehr breite Palette von Methoden für die Entscheidungsfindung verwendet, von der Grundlagenforschung bis hin zu nackten Instinkten.

Im September 1992, nach den gescheiterten Versuchen der Bank of England, den Wechselkurs des Pfund Sterling zu stabilisieren, erschien George Soros aus dem Schatten, der in diesem Moment niemandem bekannt war, mit der Aussage, dass er eine Million Dollar an Spekulationen gegen die Britisches Pfund. Damit gab er seinem Namen ein solches Gewicht, dass seine öffentliche Nutzung in der Folge erhebliche Auswirkungen auf die globalen Finanzmärkte haben könnte. Insbesondere die letzte Aussage wird durch die so genannte Soros con im März 1993 perfekt veranschaulicht. Der Investor hat öffentlich angekündigt, dass China nach seinen Informationen bald Gold kaufen wird. Gleichzeitig ließ die Aufregung, die durch seine Worte verursacht wurde, die Goldpreise um 20 % steigen. Und während die leichtgläubigen jungen Investoren Gold kauften, verkaufte George Soros heimlich seine Reserven und verdiente seinen Gewinn von 40 % oder 100 %. Er hat diesen Trick schon oft getan, vor allem auf den jungen Finanzmärkten, die keine Erfahrung mit der Zusammenarbeit mit ausländischen Investoren haben.

Jetzt ist Soros Eigentümer des Offshore-Hedgefonds Quantum Fund NV. Gleichzeitig ist der Investor selbst nicht offiziell in seinem Vorstand, sondern nur Anlageberater. Die Gründer des Fonds sind 99 Investoren, unter denen es keinen einzigen Amerikaner gibt. Ähnlich verhält es sich mit der Verwaltung des Fonds – seine Direktoren sind Schweizer, italienische und britische Finanziers.